Sprungtuch e.V. Lübeck
Verein für sozialpädagogische Projekte
Sozialpädagogische Familienhilfe gem. §31 SGB VIII

Für wen?

Nach dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe soll dies Angebot Familien unterstützen:

in der Wahrnehmung ihrer Erziehungsaufgaben
in der Bewältigung von Alltagsproblemen
in der Lösung von Konflikten und Krisen
im Kontakt mit Behörden und Institutionen.

Zielsetzung

Sicherstellung des Kindeswohl

Stärkung der Erziehungskompetenz

Hilfe zur Lösung von familiären Beziehungskonflikten

Veränderungen von Kommunikationsmustern und-strukturen

Strukturierung des Alltags und Sicherung der Grundversorgung

Hilfe bei der Überwindung sozialer Isolation

Hilfe bei Schule, Ausbildung und Beruf

Hilfe im Umgang mit Behörden und Institutionen

Stärkung des Gesundheitsverhaltens

Erhalt des Lebensmittelpunktes der Kinder in der Familie




Arbeitsweise

SPFH orientiert sich an den jeweiligen Bedarfen der Familie und setzt an den Ressourcen der einzelnen Familienmitglieder an.

Das Angebot ist im Schwerpunkt eine aufsuchende Hilfemaßnahme, d. h. sie findet vor allem im lebensweltlichen und sozialen Umfeld der Familie statt.

Die Hilfeplanung erfolgt unmittelbar in der Zusammenarbeit mit der Familie und dem Jugendamt.

Durchgeführt wird die Maßnahme von berufserfahrenen Fachkräften aus verschiedenen pädagogischen Berufsfeldern.



Voraussetzungen
Voraussetzung für die Einleitung einer SPFH ist die Beantragung beim zuständigen Jugendamt. Dort wird geprüft, welche Hilfe geeignet und notwendig erscheint.

Kostenträger
Das zuständige Jugendamt.
Voraussetzung für die Einleitung einer SPFH ist die Beantragung beim zuständigen Jugendamt.
Dort wird geprüft, welche Hilfe geeignet und notwendig erscheint.



Kontakt
Marc Trautmann
0451 7060434
marc.trautmann@sprungtuchev.de